Ankunft von Erfan in Deutschland

Nach umfangreichen Vorbereitungen ist der 11-jährige Erfan am Samstagabend endlich in Frankfurt/Main angekommen.
Erschöpft, aber dennoch strahlend und gespannt wurde er von unseren Vorstandsmitgliedern Birgit Raub und Kathrin Quensel, sowie einem Dolmetscher und der Gastfamilie empfangen.

Erfan leidet unter einer ausgedehnten Knochenzündung am Unterschenkel.
Eine adäquate Behandlung in seinem Heimatland Afghanistan ist nicht möglich.
Ohne eine fachgerechte Behandlung in einer geeigneten Klinik besteht die Gefahr, dass Erfan sein Bein verliert.

Im Katholischen Krankenhaus St. Nepomuk in Erfurt wird nun versucht, das Bein des Jungen zu retten.
Hier wurde in der Vergangenheit bereits ein Kind von unserer Organisation mit ähnlichem Krankheitsbild erfolgreich behandelt.

 

Bild 1
Bild 2
Bild 3
Bild 4
Loading image... Loading image... Loading image... Loading image...